Das Internet und die Valentinstags Geschenke

Jedes Jahr müssen wir Männer uns aufs Neue eine gute Idee ausdenken wie wir unseren Schatz möglichst originell und passend beschenken können. Viele Männer kennen das Gefühl wenn mal wieder zu wenig Zeit für zu viele Angelegenheiten vorhanden ist. Aus diesem Grund greifen wir dann oft zu der am nächsten liegenden Lösung. Generell ist dieses Konzept eine solide Basis um Probleme zu lösen. Bei gewissen Angelegenheiten, wie zum Beispiel bei unserer Partnerin, sollten wir jedoch ein wenig mehr Bedacht und Verstand walten lassen. Wenn man sich ein bisschen mehr Gedanken macht ist die Freude über das Geschenk oft viel ausgeprägter als über den obligatorischen roten Rosen Blumenstrauß von der Tankstelle.
Natürlich will dieses Vorhaben sorgfältig geplant sein. Man sollte sich schon mindestens ein Monat Zeit nehmen um sich genau Gedanken über das perfekte Geschenk zu machen. Dabei gibt es leider keine Formel die auf jede Frau zutrifft. Was immer gut ankommt ist ein Geschenk das mit den Hobbies der Freundin zu tun hat. Um mal ein Beispiel zu nennen: Meine Freundin hat sich vor zwei Jahren ihr erstes Auto gekauft und ist seitdem ein wirklicher Autonarr geworden. Letzten Valentinstag habe ich ihr ein Satz neue Felgen gekauft. Sie war mehr als überrascht das ich so ein, im ersten Augenblick eventuell unpassendes, Geschenk gewählt habe. Das Gute war, dass sie positiv überrascht war. Ihr war die Freude kaum noch aus dem Gesicht zu nehmen und sie meinte zu mir das es bisher mein bestes Geschenk in sieben Jahren Beziehung war. Nach diesem Satz dachte ich mir „Super!“. Jedoch habe ich den Satz mal anders ausgelegt, dementsprechend waren die anderen Geschenke ja nicht so der Renner.
Was ich damit ausdrücken möchte ist, dass das Hobby meiner Freundin ausschlaggebend war für die Wahl meines Geschenks und es deswegen wie eine Bombe eingeschlagen hat. Es liegt also an euch da draußen die Interessen eurer Partnerin richtig zu analysieren. Darauf aufbauend könnt ihr euch eine gewisse Auswahl an Möglichkeiten zu Recht legen. Am Ende solltet ihr eine Entscheidung treffen welcher Bereich am passendsten für ein Geschenk wäre und anschließend ein zutreffendes Geschenk kaufen.
Auch bei dem Kaufvorgang selbst kann man entweder vieles richtig oder falsch machen. Die übliche Kaufweise kennt ja jeder. Man sucht sich das passende Geschenk aus und macht sich auf den Weg in die Stadt oder zu dem nächsten Fachgeschäft um es zu kaufen. Dies ist die erste Möglichkeit um das Geschenk zu besorgen. Man sollte sich aber auch für die zweite Möglichkeit Zeit nehmen. Seit einigen Jahren ist es immer einfacher und oft auch günstiger im Internet Geschenke zu bestellen. Das Schöne am Internet ist, dass wenn man genau weiß was man will schnell eine Übersicht über unterschiedliche Preise kriegt und den günstigsten Anbieter wählen kann. Dabei gibt es unter den einzelnen Händlern eigentlich oft keine wirklichen Unterschiede. Was man jedoch beachten sollte sind die Versanddauer sowie die Versandkosten. Es kann sein das ein Angebot zwar das günstigste ist, jedoch die Versandkosten sehr hoch sind. Ist dies der Fall könnte es unter Berücksichtigung der Versandkosten auch angehen, dass der zweitgünstigste Anbieter die beste Wahl ist. Wie man sieht gibt es einiges zu beachten bei der Geschenkwahl und dem Kaufprozess. Achtet man meine Tipps sollte dem idealen Geschenk jedoch nichts im Wege stehen.

Eine Geschenkalternative zum Valentinstag

Jedes Jahr werden wir Männer kurz vor dem Valentinstag nervös. Oft haben wir es mal wieder verschlafen ein schönes Geschenk für unsere Partnerin zu kaufen. Wir versuchen im letzten Moment noch das Beste daraus zu machen und oft wird das Geschenk dementsprechend lieblos. Gerade in diesen Momenten ist es wünschenswert wenn einem ein Geistesblitz kommt. Da gerade in solche Situationen in denen man aufgeregt ist selten sinnvolle Ideen entstehen möchte ich meine Erfahrung teilen.
Eine guten Möglichkeit in solch einer Situation noch eine schöne Lösung zu finden ist ein Gutschein. Natürlich reden wir nicht von irgendeinem normalen Gutschein. Damit aus dem Gutschein etwas Besonderes wird sollte der Gutschein auf ein Erlebnis ausgerichtet sein. Eine schöne Idee ist ein Reisegutschein oder ein Gutschein für einen Hin- und Rückflug. Vor zwei Jahren stand ich am 12.02 noch ohne Geschenk dar und habe mir den Kopf zerbrochen. Beim Nachdenken kam mir genau diese Idee. Da meine Freundin, wie die Mehrheit der Frauen, es liebt zu shoppen habe ich schnellstmöglich einen Gutschein für einen Hin- und Rückflug nach London gekauft. Das Schöne an diesem Gutschein war das er für zwei Personen ausgelegt war. So konnte meine Freundin sich entscheiden ob sie mit mir oder ihrer Freundin die Shoppingtour antreten will. Da der Gutschein für 6 Monate gültig war hatte sie auch noch genug Zeit um sich einen passenden Termin auszusuchen.
Im Großen und Ganzen war sie trotz anfänglicher Skepsis sehr glücklich über diesen Gutschein. Der kleine Ausflug nach London hat ihr ganz neue Shoppingmöglichkeiten ermöglicht. Da sie mit mir den Kurztrip antreten wollte habe ich ihr natürlich noch die eine oder andere Sache in London gekauft. Das hat sie noch glücklicher und zufriedener gestimmt. Wenn man es sich leisten kann geht es natürlich noch ein bisschen ausgiebiger.
Mein bester Freund hatte vor ein paar Jahren seiner Freundin einen Gutschein für zwei Personen für eine Reise in die Karibik geschenkt. Natürlich war seine Freundin sehr beeindruckt und glücklich über dieses Geschenk. Das ganze hatte nur einen kleinen Haken. Mein Freund hatte den Urlaubsgutschein gekauft bevor sein Urlaubsantrag endgültig bewilligt war. Da immerhin 3500€ für den Urlaubsgutschein bezahlt wurden wollte er natürlich die Reise mit antreten. Leider hatte sein Chef ganz andere Pläne mit ihm und hat seinen Urlaubsantrag nicht bewilligt. Sein Gesichtsausdruck war voller Entsetzen als er es erfahren hat. Trotz mehreren Gesprächen hat er es nicht geschafft Urlaub zu bekommen und konnte somit nicht mit in den Urlaub reisen. Seine Freundin war natürlich sehr genervt, dass es nicht besser geplant wurde. Aus lauter Wut hat sie den Gutschein ihrer Freundin geschenkt damit die mit ihrem Freund den Urlaub antreten kann, da sie keine Lust hatte alleine in den Urlaub zu fliegen.
Man kann sich vorstellen wie entsetzt mein Kumpel war nachdem 3500€ sozusagen aus dem Fenster geworfen waren und es am Ende noch in Streit endete. Bei der Suche nach einem passenden Gutschein sollte man also alle Eventualitäten einplanen um solche, teilweise sehr kostspieligen, Umstände zu vermeiden. Das schont den Geldbeutel und außerdem das Nervenkostüm.

Der erste Valentinstag in der neuen Beziehung

Viele Menschen sind auf der Suche nach dem idealen Partner. Manchmal geht es schneller, manchmal dauert es länger und manche finden ihr Glück nie. Aus diesem Grund sollten diejenigen die gerade frisch in einer neuen Beziehung sind sich viel Mühe geben die Beziehung zu testen und zu schauen ob der Partner der richtige ist. Es kann an vielen Ecken und Enden zu Problemen kommen. Teilweise sind es ganz banale Sachen wie der Aufbewahrungsort des Handtuchs oder der Zustand der Wohnung. Bei diesen Kleinigkeiten sollte man gegenüber dem Partner eine gewisse Toleranz zeigen. Natürlich hat jeder Mensch seine Grenzen aber es macht keinen Sinn dem Partner seine eigene Art und Weise aufzuzwingen. Hat man dieses Verhalten im Hinterkopf kann man sich schon vor einer sehr großen Menge an Konfrontationen vorbeischleichen.
Eine weitere Sache ist das Thema der Aufmerksamkeit. Gerade Frauen haben meist ein sehr hohes Bedürfnis nach Aufmerksamkeit. Es liegt in ihren Genen viel zu reden und sie möchten, dass der Partner bei diesen Gesprächen auch zuhört. Viele Frauen empfinden es beinahe als Beleidigung wenn der Mann mal wieder nicht genau zuhört. Da es für die Frauen als Beleidigung empfunden wird, gibt es aus der Männersicht häufig eine Überreaktion. Man sollte immer Bedenken das Frauen und Männer teilweise Grund auf verschieden sind und auch in diesem Punkt müssen wir Männer noch viel lernen. Es ist nicht immer einfach auch das zehnte Gespräch über die Probleme mit den Arbeitskollegen sich anzuhören aber für die Frauen sind diese Gespräche leider eine sehr wichtige Angelegenheit. Und genau weil es ihnen wichtig ist, soll der Partner an den Erlebnissen teilhaben und sie unterstützen.
Solle es trotz den Bemühungen es nicht geschafft haben sich dieselbe Geschichte ein fünftes Mal anzuhören kommt es häufig zum Streit. Oft kann dieser Streit mit einer kleinen netten Geste auf Eis gelegt werden. Gerade in einer frischen Beziehung ist es wichtig, dass das Feuer nicht sofort am Anfang verloren geht. Dementsprechend ist es eine gute Idee einen Strauß rote Rosen zu besorgen und seiner Liebsten zu schenken. Die meisten Frauen nehmen diese Geste positiv an und freuen sich über den Versöhnungsversuch. Durch solche kleinen, oft günstigen, Gesten lässt sich erneut das Streitpotential reduzieren.
Es gibt natürlich auch Anlässe die kein Mann vergessen sollte. Das wohl bekannteste neben dem Geburtstag und dem Jahrestag ist der Valentinstag. Jeder Mann der etwas auf seine Beziehung gibt wird seiner Partnerin etwas Schönes an diesem Tag schenken. So sieht es jedenfalls die Mehrheit der Frauen. Aus diesem Grund sollte man sich wirklich nicht ohne ein passendes Geschenk am Valentinstag blicken lassen.
Auf der Suche nach dem passenden Geschenk sollte man sich Gedanken machen über die Vorlieben der Frau die man beschenken möchte. Gerade in einer neuen Beziehung sollte man achtsam schauen welche Hobbies oder Interessen bei ihr vorhanden sind und sich dementsprechend mit einem Geschenk eindecken. Eine sehr gute Quelle für die verschiedensten Geschenkideen bietet das Internet. Durch die einfache Möglichkeit die unterschiedlichsten Produkte sich anzuschauen lässt sich viel schneller eine gewisse Auswahl treffen als in regulären Shops. Hat man erst einmal das passende Geschenk gefunden ist der erste Schritt getan. Am besten man überreicht das Geschenk bei einem schönen Essen zu zweit, bei Kerzenschein und einem guten Wein. Dieser Aufwand wird von der Partnerin sicher gewürdigt und später auch belohnt werden.

Diamonds are the girls best friend!

Jeder kennt diesen Spruch und beinahe jede Frau wird ihm zustimmen. Frauen lieben es sich mit edlen und stilvollen Schmuckstücken zu schmücken. Oft haben genau diese eine horrende Summe, sogar teilweise beinahe ein Vermögen gekostet. Bei uns Männern sitzt, gerade was das Thema Frauen angeht, der Geldbeutel oft etwas lockerer als bei anderen Angelegenheiten. Ein sehr schönes Beispiel für dieses Verhalten war das Erlebnis letzten Valentinstag mit meinem Bruder.
Wir beide sind seit einigen Jahren in einer festen Beziehung und haben schon so manche Aktion mit unserer Damen mitgemacht. Sei es, die gefühlt fünfzigste, Trennung oder das Geschrei in der Nacht wenn es mal wieder ein Thema zum Streiten gab. Trotz des ewigen Geschlechterkampfes haben wir uns doch wirklich in unsere Partnerinnen verguckt und sind noch heute an ihnen hängen geblieben.
Unser Ziel war es ein entsprechendes Geschenk zum Valentinstag zu finden. Auf der Suche nach dem idealen Geschenk waren wir an einer Reihe von Läden und dementsprechend auch an einer Reihe von Ideen vorbeigeschlittert. Unsere erste Idee war eine gemeinsame Reise zu viert. Der Vorteil ist, dass unsere Partnerinnen auch noch beste Freundinnen sind. Wir dachten zu Beginn das wäre das beste Geschenk was sich ein Mann je ausdenken könnte. Nach einer gewissen Zeit haben wir uns jedoch gegen dieses Geschenk entschieden da wir lieber separat Urlaub machen wollte und auch die Urlaubsplanung mit unserem Chef eine heikle Sache werden könnte.
Darauf folgten die üblichen Ideen die ein Mann zum Valentinstag hat. Sexy Dessous war unsere nächste Anlaufstelle. Nach kurzem Nachdenken war uns klar, dass wir uns damit eher selbst beschenken würden und beinahe keine Frau mit Dessous, außer im eigenen Schlafzimmer, etwas anfangen kann. So zog es uns weiter und wir waren wirklich genervt nachdem wir bereits drei Stunden ohne ein sinnvolles Geschenk gefunden zu haben durch die Innenstadt wanderten. Wir waren kurz davor uns für das einfachste zu entscheiden. Es gibt wie jedes Jahr einfach ein Strauß rote Rosen und gut ist.
Mein Bruder meinte, dass dies dieses Jahr nicht gehen würde und es etwas wirklich Besonderes brauchte. Mir war erst nicht bewusst was er vor hatte aber ich ahnte er wird etwas Dummes machen. Als wir letztendlich kurz vorm Ende der Innenstadt waren kamen wir an einem Juweliergeschäft vorbei. Ich wusste, dass die Freundin von meinen Bruder eine Affinität gegenüber Schmuck hat. Vor allem Weißgold scheint es ihr angetan zu haben.
Ich war schon dabei weiter zu gehen und erneut über Alternativen nachzudenken da war mein Bruder auf einmal verschwunden. Mir war sofort klar was er vor hatte, er wollte sich mal wieder richtig finanziell aus dem Fenster lehnen. Ich rannte also in Richtung Juwelier und da sah ich ihn schon bezahlen. Ich dachte erst ich schau nicht richtig, als ich sah das er einen Ring mit einem Diamanten für 9000€ gekauft hatte. Ich wollte ihm noch die Kreditkarte aus der Hand reißen aber da war es schon zu spät. Ich dachte erst jetzt ist er total durchgedreht doch dann hat er mir erzählt, dass er seine Freundin am Valentinstag einen Antrag machen möchte.
Ich war total blass geworden und mir wurde schwindelig. Nach einer kurzen Pause hab ich mich zusammengerafft und nochmal versucht mit ihm zu reden, doch er wollte seine Idee nicht verwerfen. Da ich meinen Bruder kenne blieb mir nichts anderes übrig als ihm bei der Angelegenheit zu helfen. Meine Freundin fand es so süß, dass ich meinem Bruder bei allen helfen wollte das sie zu mir sagte sie bräuchte dieses Jahr gar kein Geschenk. So günstig kann man manchmal wegkommen.

Und jährlich grüßt der Valentinstag

Ach die Liebe, sie ist das wohl schönste und schlimmste zugleich auf der Welt. Ist man erst einmal wirklich verliebt dann schwebt man auf Wolke sieben. Alles andere wird zur Nebensache und man konzentriert sich nur noch auf den auserwählten Partner. Dieser bedeutet alles für einen, man möchte immer bei ihm sein und einfach nur mit ihm glücklich sein. Diese Euphorie kennen viele und es ist nicht heißt nicht umsonst, dass man durch eine rosarote Brille schaut wenn man verliebt ist. Alles scheint einfach einfacher. Man sollte jedoch auch aufpassen
Wenn man wirklich verliebt ist vernachlässigt man oft viele Dinge des Alltags. So kann es schon vorkommen, dass ein Meeting verpasst wird oder man auch einfach gar keine Lust auf Arbeit hat und nur mit dem Partner zuhause im Bett die Zeit verbringen möchte. Dies kann zwar eine gewisse Zeit gut gehen aber wer möchte schon seinen Job verlieren, nur weil man sich verliebt hat? Man muss immer versuchen eine gewisse Balance in sein Leben zu bringen und sich nicht nur auf eine Sache zu fokussieren und den Rest komplett zu vernachlässigen.
Nach der ersten Verliebtheitswelle flaut das Gefühl oft ein wenig ab. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass es keine Liebe mehr ist. Es hat sich lediglich ein gewisser Alltag in der Beziehung eingefunden. Dieser Alltag muss nicht immer negativ sein. Eine gewisse Routine kann die Liebe auch vereinfachen, da man einfach bei gewissen Dingen weiß was der Partner vor hat oder macht. Ist man erst einmal in dieser Phase angekommen ist es eine gewisse Zeit noch sehr einfach von alleine die Liebe ohne viel Probleme aufrecht zu erhalten.
Nach dieser Phase kommt die oft gefürchtete wirkliche Alltagroutine. Es kommt häufig vor, dass sich Paare nach einer gewissen Zeit als selbstverständlich wahrnehmen. Es ist durch den häufigen Kontakt nicht mehr wirklich besonders den Partner zu treffen. Das Kribbeln fehlt ein wenig aber man hat eine andere Art von Gefühlen die einen verbindet. Damit das Kribbeln in dieser Phase nicht komplett verloren geht muss man für den gewissen Kick sorgen.
Gerade wir Männer geben uns zu Beginn unserer Jagd nach der idealen Partnerin richtig Mühe um die ausgewählte zu überzeugen, dass man der richtige ist. Wir überhäufen sie mit Aufmerksamkeit, Komplimenten und kleinen Gesten die ihr zeigen sollen, dass man der richtige ist. Dieses Gefühl der Wertschätzung und der Begierde liebt beinahe jede Frau. Das ist natürlich auch verständlich. Wie würden wir Männer uns fühlen, wenn man uns das Gefühl gibt man ist die Spitze der Evolution? Wir würden es lieben!
Und um gerade dieses Gefühl unserer Partnerin zu schenken ist es ratsam sich ab und zu kleine Gesten oder Geschenke zu besorgen und an sie zu überreichen. Natürlich gibt es auch gewisse Tage an denen man sich lieber etwas einfallen lassen sollte. So zum Beispiel am Valentinstag. Es gibt wohl keine bessere Gelegenheit einer Frau zu zeigen wie sehr man sie mag als am Valentinstag. Ein paar Blumen, ein gepflegtes Äußeres und vielleicht sogar ein Schmuckstück sollten ausreichend sein um ihr erneut zu beweisen, dass man sehr viel für sie empfindet. Ein Schmuckstück rundet das ganze natürlich ideal ab. Welche Frau liebt es nicht sich mit schönem Schmuck zu zeigen oder ihren Freundinnen zu erzählen, dass die Goldkette ein Geschenk ihres Partners war? Aus diesem Grund sollten wir besser ein Geschenk am Valentinstag haben, damit der Haussegen nicht schief hängt.

Eine schöne Reise zum Valentinstag

Jedes Jahr aus neue muss man sich als Mann von Welt Gedanken machen über das richtige Valentinstaggeschenk. Da jede Frau verschieden ist kann man leider keine pauschale Antwort für das richtige Valentinstaggeschenk machen. Natürlich gibt es eine gewisse Auswahl an Geschenk die häufig verschenkt werden. Dazu zählen die üblichen Verdächtigen die jedes Jahr wieder gerne gekauft und weitergereicht werden. So sind Blumen nie eine falsche Wahl. Zwar muss man sich ein paar Gedanken machen welche Blumen die richtigen wären aber generell gibt es sehr wenige Frauen die eine Abneigung gegenüber Blumen haben.
Neben Blumen sind Schokolade und Pralinen ein gern gesehenes Geschenk. Dabei sollte man jedoch bedenken, dass jede Praline die im Magen landet auch auf den Hüften landet. Gerade wenn die Partnerin mal wieder versucht ein paar Pfunde zu verlieren kann so eine Pralinenschachtel ein herber Rückschlag oder eine Beleidigung für die Anstrengungen beim Abnehmen sein. Ist die Herzensdame mit ihrem Körper wunschlos zufrieden kann eine Pralinenschachtel jedoch ein schöner Genuss für zwischendurch sein.
Ein weiterer Klassiker ist der Schmuck. Frauen und Schmuck sind wie Männer und Autos, sie gehören einfach zusammen. Die meisten Frauen lieben es sich mit schönem Schmuck zu kleiden und durch die Gegend zu schlendern und ihn zu präsentieren. Neben dem offensichtlich schön anzusehenden Effekt den der Schmuck von Natur aus verleiht spielt der Wert noch eine entscheidende Rolle. Je teurer der Schmuck, desto mehr ist die Partnerin einem Wert. Diese Denkweise ist jedenfalls bei einigen Frauen verankert. Hat man das nötige Budget kann man sich mit Schmuck einen richtigen Volltreffer landen der eine lange Zeit anhalten wird.
Natürlich gibt es auch Frauen die auf diese Klassiker nicht so wirklich stehen oder einfach aus Prinzip etwas anderes wollen. Sie möchten sehen, dass sich der Partner Gedanken gemacht hat. Dabei ist das Geschenk selbst eher Nebensache, die einzige Bedingung ist das es zu ihr passen muss. Ein Beispiel aus meiner Jugend war eine Ex-Freundin die Köchin werden wollte. Unter normalen Bedingungen sehen Frauen es beinahe als Beleidigung an wenn sie Kochutensilien bekommen. In meinem Fall war es genau umgekehrt. Ich habe ihr einen hochwertigen Messerblock geschenkt damit sie bei ihrer Ausbildung entsprechend scharfe Klingen hat. Dies Geschenk war ein absoluter Volltreffer. Wie gesagt würde ich bei einem Geschenk das mit Kochen zu tun hat genau aufpassen ob meine Partnerin eine Neigung in Richtung Küche hat oder nicht.
Meine neueste Idee kam mir vor ein paar Wochen. Als ich aus dem Fenster geschaut habe und es war mal wieder regnerisch dachte ich es wäre doch ein mehr als geniales Geschenk, wenn ich meiner Freundin zum Valentinstag ein Gutschein für eine Reise für 2 Personen schenken würde. Die Idee habe ich auch sofort umgesetzt und einen Gutschein für eine Reise für 2 Personen nach Mallorca bestellt. Das Gute an diesem Gutschein ist, dass ich mehrere Monate Spielraum um mich für ein Abflugdatum zu entscheiden. Durch dieses flexible Element kann ich die noch auf den Urlaubsplan meiner Freundin für das kommende Jahr warten und dann sie mit einem Urlaub überraschen. Ich denke das diese Idee wie eine Bombe einschlagen wird und vielleicht hilft es ja auch bei dem einen oder anderen weiter der diesen Artikel liest.

Eine Geschenkidee für den Valentinstag

Jedes Jahr kommt auf uns Männer dasselbe Thema zu. Am 14.02. ist Valentinstag und unsere Partnerin sehen es insgeheim als selbstverständlich ein schönes Geschenk zu erhalten. Es geht darum der Partnerin zu zeigen wie viel man für sie empfindet und das man sich Gedanken bei dem Geschenk gemacht hat. Somit steht man jedes Jahr als Mann vor derselben Herausforderung: „Wie finde ich ein passendes Geschenk was mich nicht finanziell ruiniert und trotzdem gut ankommt?“.
Auf der Suche nach der Antwort zu diesem Problem ist der Schlüssel die eigene Partnerin. Man muss sich Gedanken machen was für die Partnerin das passende Geschenk sein könnte. Einige mögen Schmuck, andere bevorzugen Kleidung und wieder andere freuen sich sogar über Kochgeschirr. Letzteres kann bei einer Partnerin die eine Abneigung gegen das Kochen hat jedoch extrem kontraproduktiv wirken und in einer Backpfeife enden. Dies wünscht sich natürlich kein Mann. Aus diesem Grund greifen sehr viele, vor allem unkreative, Männer zu dem allzeit Klassiker: Rote Rosen.
Rote Rosen sollen ein Zeichen der Liebe sein und der Partnerin zeigen wie viel man für sie empfindet. Die Blumenindustrie bombardiert uns jedes Jahr wieder mit diesen Werbeslogans und man muss kein Genie sein um zu sehen, dass ein Strauß Blumen nicht das einzige sein kann damit eine Frau glücklich wird. Warum nicht einfach mal ein Geschenk machen das auch ein paar Wochen oder Monate hält?
Für all die Frauen die Schmuck mögen gibt es eine wunderbare Möglichkeit ihnen eine Freude zu machen. Seit ungefähr 30 Jahren gibt es die sogenannten Trollbeads. Trollbeads sind kleine Elemente von Schmuckstücken. Man könnte sie auch als kleine Anhänger für Schmuckstücke bezeichnen. Es gibt dabei eine sehr große Auswahl an unterschiedlichen Trollbeads. So wäre zum Valentinstag ein Herz eine gute Wahl.
Natürlich brauchen die Trollbeads auch eine Art Basis an denen man sie befestigen kann. Dafür gibt es auch eine sehr große Auswahl an unterschiedlichen Möglichkeiten. Die wohl beliebteste ist das Armband. An einem Armband kann man eine Vielzahl an Trollbeads befestigen, ohne dass es zu nervigen Reibereien oder anderen Problemen kommt. Auch die Variante der Halskette ist sehr beliebt. Früher war es so, dass man eine Halskette gekauft hat. Diese Halskette hatte oft einen Anhänger und damit war es beendet. Bei Trollbeads ist dies anders. Man muss es sich so vorstellen als ob man die Kette ohne Anhänger kauft und jedes Trollbead ist ein einzelner Anhänger. Die Herzensdame kann so selbst entscheiden wann sie welchen Anhänger tragen möchte und hat dementsprechend mehr Möglichkeiten ihren Look zu ändern.
Hinzu kommt, dass man mit Trollbeads den Modetrend verfolgen kann, ohne dass jedes Mal eine neue Basis in Form einer Kette oder eines Armreifes gekauft werden muss. Meiner Meinung sind die Vorzüge von Trollbeads sehr umfangreich. Aus diesem Grund habe ich letztem Valentinstag meiner Freundin ein Armband mit 3 Trollbeads geschenkt. So war zuerst verwundert, aber später begeistert von dem System. Bis heute sind einige Trollbeads zu gekommen und sie hat noch immer etwas von ihrem Geschenk. Diese Erfahrung wollte ich mit euch teilen, damit es beim nächsten Valentinstag eventuell einfacher wird für eure Partnerin ein Geschenk zu finden.

Ein individuelles Geschenk macht den Unterschied

Die meisten Männer haben schon so manche Erfahrung mit Frauen gemacht. Davon waren einige dieser Erfahrung erfreulich und andere weniger. Frauen haben gewisse Erwartungen und Bedürfnisse die der ideale Partner ihnen erfüllen soll. Häufig fängt dies mit dem Charakter an. Der ideale Mann sollte charmant, gefühlvoll, freundlich, intelligent und zuvorkommend sein. All diese Attribute sollen natürlich mit einem gepflegten schönen äußeren zusammen auftreten.
Wir Männer wissen, dass es nicht einfach ist all diese Sachen zu erfüllen. Wir geben unser Bestes doch häufig haben die Frauen etwas zu mäkeln. Hat man erst einmal seine Partnerin gefunden wird es mit Nichten einfacher. Man muss die Frau immer wieder mit neuen Überraschungen verzaubern und sie regelmäßig davon überzeugen, dass man die richtige Wahl ist. Eine gute Möglichkeit um der Partnerin dieses Gefühl zu geben sind Überraschungen.
Jede Frau liebt Überraschungen, solange sie positiv sind. Es müssen nicht immer die großen Dinge im Leben sein sondern Kleinigkeiten die ihr aber immer wieder zeigen wie viel man für sie empfindet. Ein gutes Beispiel für solch eine kleine Geste ist ein Frühstück am Bett. Die meisten Männer haben eine naturgegebene Abneigung gegenüber dem Kochen. In ihrer Natur liegt das Jagen und das Feuer machen, jedoch nicht das Kochen selbst. Umso mehr freut sich die Partnerin wenn man sich einmal zusammen rafft und am Wochenende ihr Frühstück ans Bett bringt. Frisch gepresster Orangensaft, eine Auswahl an unterschiedlichen Brötchen, ein paar süße Leckereien, frisches Obst und eine vielfältige Auswahl an Aufschnitt und Brotaufstrichen sollte für ein großes Staunen sorgen. Das Beste an dieser Sache ist, dass es nicht einmal schwer zuzubereiten ist. Ein klein bisschen Planung für den Einkauf und der Rest ist von alleine erledigt.
Es gibt natürlich auch Momente, da erwartet die Partnerin eine materielle Geste. Dank der Industrie und der Werbebranche denkt jede Frau das Valentinstag der Tag der Liebe ist und wer diesen Tag vergisst und seiner Partnerin nichts schenkt der hat erst einmal ein paar Wochen schlechte Karten. Damit es gar nicht erst soweit kommt sollte man sich vorher Gedanken machen was man der Liebsten schenken möchte. Der Klassiker sind natürlich ein paar rote Rosen. Rosen stehen schon seit Ewigkeiten für die Liebe. Ein roter Strauß Rosen soll unsere Liebe für unsere Partnerin ausdrücken. Die Blumenbranche möchte uns auch jedes Jahr aufs Neue zeigen, dass dies die einzig wahre Lösung ist um unsere Gefühle zu zeigen. Doch dem ist nicht so.
Frauen bekommen zwar gerne rote Rosen aber das ist im Laufe der Jahre so Mainstream geworden wie ein Eis im Sommer. Die Anspruchsvolle Partnerin von heute möchte etwas individuelles, etwas das zu ihr passt und zeigt, dass man sich Gedanken gemacht hat. Um dies erfüllen zu können muss man genau wissen was die eigene Partnerin mag. So ist es zum Beispiel bei mir der Fall gewesen, dass neue Felgen für das Auto meiner Freundin das beste Geschenk bisher war. Dies mag auf den ersten Blickkomisch erscheinen, jedoch liebt meine Freundin ihr Auto und dementsprechend kümmert sie sich um es. Aus diesem Grund habe ich mir gedacht ein paar neue Felgen helfen da bestimmt weiter und ich lag genau richtig. Sie ist mir noch heute dankbar für das Geschenk.
Wie man sieht kommt es auf die Partnerin an was das ideale Geschenk ist. Am besten man achtet auf ihre Vorlieben und versucht dementsprechend das ideale Geschenk zu finden. In diesem Sinne viel Erfolg bei der Geschenksuche!

Was schenkt man nur zum Valentinstag

Wir Männer kennen dieses Problem nur zu gut. Man hat eine neue Bekanntschaft gemacht und es steht der Valentinstag bevor. Wie jedes Jahr fragt man sich: „Was soll ich denn schenken?“ Diese Frage ist eine der wohl häufigsten Fragen die man sich vor diesem Tag stellt. Es ist nicht so als ob wir Männer uns keine Gedanken machen. Lediglich sind die Frauen teilweise so komplex das es sehr schwierig ist das richtige Geschenk zu wählen.

Nehmen wir zum Beispiel den Klassiker: Blumen. Frauen mögen Blumen. Diesen Spruch lernt man seit man ein kleiner Junge ist. Mit der Zeit glaubt man sogar an diese Aussage und dementsprechend gerne schenkt man mit der Zeit Blumen seiner Herzensdame. Früher waren Blumen, vor allem rote Rosen, ein Zeichen der Liebe und Aufmerksamkeit. Man hat beinahe jeder Frau damit eine Freude machen können. Diese Zeiten haben sich geändert. Heute wollen Frauen meist etwas anderes, etwas individuelles, halt genau das richtige Geschenk für die entsprechende Frau. Die Frage dabei ist, wie soll man jemand das perfekte Geschenk machen wenn man die Person gerade erst ein paar Wochen kennt?

In diesem Fall gibt es zum Glück das Internet. Im Internet gibt es eine Menge Seiten die einem bei der Suche nach dem passenden Geschenk helfen kann. Dabei findet man meist auf der Suche nach einem bestimmten Geschenk ein Anderes, welches sogar besser zu der Auserwählten passt als das eigentlich beabsichtigte Geschenk. In meinem Fall habe ich statt der Blumen lieber ein paar Schuhe geschenkt. Durch vorheriges zuhören habe ich sogar das richtige Paar in der richtigen Größe getroffen. Ihre Freude war entsprechend groß und sie zeigte sich natürlich auf ihre Art und Weise dankbar.

Valentinstags Geschenke der anderen Art

Valentinstags Geschenke der anderen Art

Für den männlichen Teil der Bevölkerung kommt jedes Jahr ein teilweise sehr unbeliebter Tag, der Valentinstag. Der Grund für diese Abneigung ist die häufig sehr hoch gesteckte Erwartungshaltung der Partnerinnen. Es herrscht in gewisser Art und Weise ein Druck sich mit einem schönen Geschenk beweisen zu müssen. Das kann oft zu wirklichen Problemen und schlechter Laune führen. Wir Männer sind ja leider nicht ohne Grund häufig dafür bekannt, dass wir nicht die kreativsten sind. Aus diesem Grund fällt es uns natürlich auch nicht so einfach ein ausgefallenes, passendes und extravagantes Geschenk für unsere Partnerin zu finden.
Unter normalen Umständen verschenkt die Mehrheit der Männer einen einfachen Strauß Blumen. Dabei sind die roten Rosen der Klassiker unter den Blumen die verschenkt werden. Natürlich gibt es auch viele andere schöne Blumen aber häufig wird ein Mann der rote Rosen verschenkt zwar gelobt, dass er den Tag nicht vergessen hat, aber sein Geschenk wird nicht wirklich geschätzt. Der Grund für dieses Verhalten liegt darin das Frauen das Gefühl haben wollen sie seien etwas Besonderes. Sie möchten sehen, dass der Mann sich viel Mühe gibt und mit dem Geschenk aus der Masse heraus sticht. Es ist eine Art uralter Instinkt. Frauen suchen den Mann der die besten Gene hat aus um sich mit ihm fortzupflanzen. Dies ist der Grundgedanke hinter unserem Dasein. Natürlich hat sich im Laufe der Jahrhunderte viel getan aber dieses Grundbedürfnis den „Besten“ Mann zu kriegen besteht weiterhin. Heute ist es nicht mehr unbedingt wie früher, dass sich Männer im Kampf beweisen müssen. Es gilt also sich auf anderem Wege den Frauen Zugang zu verschaffen und sich gekonnt von der Masse abzuheben. Wenn man bereits in einer Beziehung ist möchten die Frauen natürlich, dass man jedes Jahr mindestens einmal aufs Neue beweist, dass man der richtige ist.
Die einfachste Art und Weise dies zu tun ist in Form eines schönen, beeindruckenden Geschenkes. Um der Frau zu zeigen, dass man sich auch wirklich Gedanken gemacht hat und viel Mühe geben musste muss das Geschenk perfekt zur Partnerin passen. Dabei möchte ich ein Geschenk ansprechen, dass mir in meiner Vergangenheit meine Freundin sehr zufrieden gestimmt hat. Meine Partnerin und ich haben nicht viele gemeinsame Hobbies. Aus diesem Grund kommt es oft vor das man gemeinsame Dinge macht, die aber immer einer der beiden Partner nicht wirklich genießt. Wir haben beinahe nur eine gemeinsame Interesse und das ist Sport. Aus diesem Grund habe ich ihr zum Valentinstag einen Gutschein für ein Jahr Fitnessstudio geschenkt. Trotz anfänglicher Skepsis war sie letztendlich begeistert von dem Geschenk und geht mit mir seitdem regelmäßig zum Sport. Es ist ein schönes Gefühl wenn man eine Beschäftigung hat die der Partner genauso genießt wie man selbst. Wir treffen uns nun regelmäßig zwei bis dreimal die Woche um gemeinsam Sport zu machen. Es ist ein schönes Gefühl für sich selbst und seinen Körper etwas zu machen und gleichzeitig Zeit mit der Partnerin zu verbringen. Und um noch einmal auf meinen angesprochenen Vorteil zurück zu kommen. Seitdem wir beide beim Fitnessstudio sind hat sie ein paar Pfunde verloren und hat einen noch schöneren Körper als vorher. Es gibt also Vorteile für uns beide.